Webconsole virtual Server

Webconsole Virtual Server

Bei unseren Virtual Servern finden Sie im Kunden-Login unter "Einstellungen" "Server-Verwaltung" die "Web-Console"

Die Web-Console ist für den "direkten Zugriff" über einen Browser auf den Server nützlich, z.B. wenn mal die Firewall den Zugriff durch eine Fehlkonfiguration sperrt oder kein Putty/Terminal/VNC zur Verfügung steht.
Wichtig ist, dass der Zugriff mit Mozilla Firefox, Google Chrome oder Safari erfolgen muss. Der Internet Explorer wird nicht unterstützt. Da i.d.R. bei Firefox und Chrome die Meldung "noVNC ready: native WebSockets, createImageData rendering" erscheint, muss bei diesen Browsern eine kleine Konfigurationsanpassung vorgenommen werden.

Im Firefox muss man folgende Konfigurationsschritte durchführen:
In der Adresszeile gibt man ein:
about:config
und bestätigt den darauf folgenden Hinweis.

Im nächsten Schritt suchen wir den Eintrag:
network.websocket.allowInsecureFromHttps

Diese Einstellung setzt man mit einem Doppelklick auf true. Die Zeile wird dann "fett" dargestellt.

 

Für Google Chrome ist diese Änderung erforderlich:
In die Adresszeile gibt man ein:
chrome://flags/
und bestätigt den darauf folgenden Hinweis.

Im nächsten Schritt suchen wir den Eintrag
Unsichere WebSocket-Verbindung mit HTTPS-Ursprung zulassen
und aktivieren ihn.

Hinweis: bei der aktuellen Chrome-Version (ab Version 43.0 ) wurde diese Option entfernt. Somit ist es leider nicht mehr möglich die Web-Console mit Chrome zu öffnen.

 

Wenn alle Einstellungen erledigt sind, schliessen wir den Browser und starten ihn neu.
Nun wird die Web-Console einwandfrei im Browser dargestellt.

 

cpr certification online
cpr certification onlineCPR certificationcpr certification online